Claudine lebt allein in einem abgelegenen Haus am Fuße der französischen Alpen, mit ihrem erwachsenen, an einen Rollstuhl gefesselten und geistig behinderten Sohn Baptiste. Jeden Dienstag fährt sie mit der Bahn zu einem Hotel, oben in den Bergen, wo sie sich mit immer anderen auf der Durchreise befindlichen Herren trifft. So kann sie ihre sexuellen Bedürfnisse befriedigen, ohne sich binden zu müssen. Bei diesen Begegnungen befragt sie ihre Dates regelmäßig über deren Leben und Erfahrungen.

>> Trailer zum Film

>> Karten bitte HIER kaufen