Image

Achtung! Das IsenburgQuartett spielt vor dem Film Beginn 19.30h 

Der Film “Die Theorie von Allem” ist ein rätselhafter, stilbewusster Film Noir, der nach seiner Premiere in den Filmfestspielen von Venedig große Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Nicht zuletzt wegen des spannungsgeladenen, omnipräsenten orchestralen Soundtracks, der genauso viele Anspielungen, Scheinzitate und Hommagen an das klassische Hollywood und an die europäische Avantgarde enthält wie der Rest des Films (“Like Bernard Hermann and Scott Walker conceived a baby during a sonic boom”, Variety). Teile des Soundtracks wurden vom Offenbacher Isenburg Quartett aufgenommen. Im Rahmen eines Special Screenings am 8.12 im Filmklubb Offenbach spielt der Komponist Diego Ramos Rodríguez zusammen mit dem Quartett eine Auswahl an Stücken und spricht über den Entstehungsprozess der Filmmusik.

Das Isenburg Quartett besteht aus Streichersolistinnen und -solisten internationaler Klasse. Jagdish Mistry, Diego Ramos Rodriguez, Laura Hovestadt und Michael M. Kasper sind allesamt Mitglieder des Ensemble Modern oder Absolventinnen und Absolventen dessen internationaler Akademie.In ihrer Heimatstadt Offenbach konzertieren sie nur an den ungewöhnlichsten Orten zwischen Hinterhof und Palais.


1962. Johannes Leinert (Jan Bülow) reist mit seinem Doktorvater (Hanns Zischler) zu einem physikalischen Kongress ins Hotel Esplanade in den Schweizer Alpen. Ein iranischer Wissenschaftler soll hier einen bahnbrechenden Vortrag zur Quantenmechanik halten. Doch der Redner, von dem nichts weniger als eine Theorie von Allem erwartet wird, verspätet sich und die feine Gesellschaft fristet die Zwischenzeit mit geistreichen Dinnerpartys und eleganten Ski-Ausflügen. Eine geheimnisvolle Pianistin (Olivia Ross) zieht Johannes in ihren Bann, doch etwas stimmt nicht mit ihr. Sie weiß Dinge über ihn, die sie gar nicht wissen kann. Als einer der deutschen Physiker auf monströse Weise ums Leben kommt, treten zwei Ermittler auf den Plan, die einen Mord vermuten. Während bizarre Wolkenformationen am Himmel auftreten, verschwindet die Pianistin spurlos und Johannes gerät auf die Spur eines Geheimnisses, das tief unter dem Berg Wurzeln geschlagen hat.

>>> Trailer zum Film