Image

Die Fashion Revolution Week findet immer um den 24. April statt. Vor acht Jahren, am 24. April 2013, stürzte das Rana Plaza in Bangladesh ein und mehr als 1100 Menschen kamen ums Leben, weitere 2500 wurde verletzt. Im Rana Plaza wurde zu diesem Zeitpunkt von rund 5000 Menschen Mode von einigen der größten globalen Modemarken produziert. Die Menschenrechtsverletzungen sowie die Umweltzerstörung, die mit der Produktion von Mode einhergeht, erhält seitdem mehr öffentliche Aufmerksamkeit und zahlreiche Marken schreiben sich selbst nun Nachhaltigkeit und die Achtung von Menschenrechten zu. Doch auch heute werden Menschen ausgebeutet und die Umwelt für die Herstellung, sowie den Transport von Mode beschädigt.

www.youtube.com/watch?v=OaGp5_Sfbss