Image

Do. 02.12.2021 Film Der Laden am Baikalsee

Premierenabend mit Julia Finkernagel und Team – Ein Film über das Geheimnis duftenden Hefegebäcks, die Reduzierung auf das Wesentliche und den Wunsch nach einem sorgenfreien Leben
Der Laden am Baikalsee

Die Siedlung Bolschije Koty am Ufer des Baikalsees ist nur übers Wasser zu erreichen, im Sommer mit dem Boot und im Winter übers Eis. Bloß vierzig Menschen leben hier noch dauerhaft. Es gibt keine Schule, keine Arztpraxis und keine Apotheke. Aber eine einzigartige Institution lockt die Menschen an: der grün leuchtende Laden mit der Aufschrift „Kaufladen – Cafeteria“. Sein Geheimnis sind die humorvollen Betreiberinnen Nadia und Ludmila Vasilievna, und ihre täglich frisch gebackenen, duftenden Teigtaschen.

Julia Finkernagel war mit einem Kamerateam in Sibirien und hat einen Dokumentarfilm über die beiden lebenslustigen Schwestern und ihren Laden gemacht.

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 15.00
Ermäßigt € 13.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Fr. 03.12.2021 Film The French Dispatch

In seinem neuen Film erweckt Wes Anderson eine Sammlung von Geschichten zum Leben, die der letzten Ausgabe einer amerikanischen Zeitschrift entspringen, welche in einer fiktiven französischen Stadt im 20. Jahrhundert erscheint.
The French Dispatch

Anlässlich des Todes ihres vielgeliebten, aus Kansas gebürtigen Verlegers Arthur Howitzer Jr. versammeln sich die Mitarbeiter von The French Dispatch, eines weit verbreiteten amerikanischen Magazins mit Sitz in der französischen Stadt Ennui-sur-Blasé, um einen Nachruf zu verfassen. So entstehen vier, von den Erinnerungen an Howitzer geprägte Geschichten.

Zahlreiche Stars und hochkarätige Charakterdarsteller versammeln sich zu einem beeindruckenden Ensemble: Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton, Léa Seydoux, Frances McDormand, Timothée Chalamet, Lyna Khoudri, Jeffrey Wright, Mathieu Amalric, Stephen Park, Bill Murray, und Owen Wilson.

www.youtube.com/watch?v=NCqxlUXblJ8&t=6s

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 10.00
Ermäßigt € 8.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Sa. 04.12.2021 Film The French Dispatch

In seinem neuen Film erweckt Wes Anderson eine Sammlung von Geschichten zum Leben, die der letzten Ausgabe einer amerikanischen Zeitschrift entspringen, welche in einer fiktiven französischen Stadt im 20. Jahrhundert erscheint.
The French Dispatch

Anlässlich des Todes ihres vielgeliebten, aus Kansas gebürtigen Verlegers Arthur Howitzer Jr. versammeln sich die Mitarbeiter von The French Dispatch, eines weit verbreiteten amerikanischen Magazins mit Sitz in der französischen Stadt Ennui-sur-Blasé, um einen Nachruf zu verfassen. So entstehen vier, von den Erinnerungen an Howitzer geprägte Geschichten.

Zahlreiche Stars und hochkarätige Charakterdarsteller versammeln sich zu einem beeindruckenden Ensemble: Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton, Léa Seydoux, Frances McDormand, Timothée Chalamet, Lyna Khoudri, Jeffrey Wright, Mathieu Amalric, Stephen Park, Bill Murray, und Owen Wilson.

www.youtube.com/watch?v=NCqxlUXblJ8&t=6s

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Karten € 10.00
Ermäßigt € 8.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Fr. 10.12.2021 Film Contra

Ein temperamentvoller Zusammenprall der Kulturen und ein furioses Schauspielduell: In dem neuen Film von Sönke Wortmann liefern sich Nilam Farooq und Christoph Maria Herbst wahre Wortgefechte und laufen dabei zu darstellerischer Hochform auf.
Contra

Das war eine fremdenfeindliche Bemerkung zu viel: Professor Richard Pohl (Christoph Maria Herbst) droht von seiner Universität zu fliegen, nachdem er die Jura-Studentin Naima Hamid (Nilam Farooq) in einem vollbesetzten Hörsaal beleidigt hat. Als das Video viral geht, gibt Universitätspräsident Alexander Lambrecht (Ernst Stötzner) seinem alten Weggefährten eine letzte Chance: Wenn es dem rhetorisch begnadeten Professor gelingt, die Erstsemestlerin Naima für einen bundesweiten Debattier-Wettbewerb fitzumachen, wären seine Chancen vor dem Disziplinarausschuss damit wesentlich besser. Pohl und Naima sind gleichermaßen entsetzt, doch mit der Zeit sammelt die ungleiche Zweckgemeinschaft erste Erfolge – bis Naima erkennt, dass das Multi-Kulti-Märchen offenbar nur einem Zweck dient: den Ruf der Universität zu retten.

Die amüsant-entlarvende Tragikomödie von Erfolgsregisseur Sönke Wortmann basiert auf der französischen Vorlage „Le Brio”, die Drehbuchautor Doron Wisotzky („Schlussmacher”, „What a Man”) für das deutsche Kino adaptierte.

Nilam Faroog erhielt in der Kategorie Darstellerin den Bayerischer Filmpreis 2021. Auf der Filmkunstmesse Leipzig wurde die Komödie mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Übrigens: Gedreht wurde auch an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

www.youtube.com/watch?v=MMntdoWEJSY

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 10.00
Ermäßigt € 12.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Sa. 11.12.2021 Special Pink Panther Poetry

Ralph Turnheim holt den ROSAROTEN PANTHER zurück!
Pink Panther Poetry

Seit 1964 begeistern die Cartoons der lässigen, rosaroten Raubkatze. Bis in die 1980er erschienen über 120 kurze PINK-PANTHER-Trickfilme.

Ralph Turnheim wählte daraus die besten und machte sich seinen eigenen Reim darauf. Mit PINK PANTHER POETRY feierte der Leinwand-Lyriker 2005 sein erstes Programm. Jetzt holt er es wieder zurück - mit noch genialeren Filmen und frischen Versen.

Ein hochklassisches und wahnsinnig witziges Vergnügen für Zuschauer aller Generationen!

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 19.00, Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

So. 12.12.2021 Special JFK: Tatort Dallas

1991 von Oliver Stone. Aus der Reihe "Polit-Thriller mit Urs Spörri".
JFK: Tatort Dallas

Wer Einblicke in den Spannungsaufbau oder darüber, wie Film funktioniert haben will, der kommt hier auf seine Kosten. Ihr werdet die Filme nochmal ganz neu betrachten. Dinge sehen, die ihr zuvor nie gespürt habt.

Terror, Spionage, kriminelle Machenschaften – ein Thriller wird dann besonders intensiv, wenn sich seine Handlung im Politischen bewegt. Die Filmgeschichte ist geprägt von Klassikern des Politthrillers, die spannend und unterhaltsam alle Fäden des demokratischen Geschehens beleuchten. Vom 22. Oktober 2021 bis 29. April wird der Filmklubb Höhepunkte des Genres präsentieren – Thriller Reihe mit Urs Spörri – Spannungsgeladene Abende im Filmklubb mit Kulinarischer Ouvertüre und unterhaltsamer Einführung, durch den Filmwissenschaftler Urs Spörri.

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 13.00 Uhr
Beginn: 14.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 12.00
Ermäßigt € 10.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Fr. 17.12.2021 Film Curveball - Wir machen die Wahrheit

2021 von Johannes Naber, direkt von der Berlinale zu uns – mit Live Schalte zum Regisseur! Aus der Reihe "Polit-Thriller mit Urs Spörri".
Curveball - Wir machen die Wahrheit

Wer Einblicke in den Spannungsaufbau oder darüber, wie Film funktioniert haben will, der kommt hier auf seine Kosten. Ihr werdet die Filme nochmal ganz neu betrachten. Dinge sehen, die ihr zuvor nie gespürt habt.

Terror, Spionage, kriminelle Machenschaften – ein Thriller wird dann besonders intensiv, wenn sich seine Handlung im Politischen bewegt. Die Filmgeschichte ist geprägt von Klassikern des Politthrillers, die spannend und unterhaltsam alle Fäden des demokratischen Geschehens beleuchten. Vom 22. Oktober 2021 bis 29. April wird der Filmklubb Höhepunkte des Genres präsentieren – Thriller Reihe mit Urs Spörri – Spannungsgeladene Abende im Filmklubb mit Kulinarischer Ouvertüre und unterhaltsamer Einführung, durch den Filmwissenschaftler Urs Spörri.

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 12.00
Ermäßigt € 10.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Sa. 18.12.2021 Film Contra

Ein temperamentvoller Zusammenprall der Kulturen und ein furioses Schauspielduell: In dem neuen Film von Sönke Wortmann liefern sich Nilam Farooq und Christoph Maria Herbst wahre Wortgefechte und laufen dabei zu darstellerischer Hochform auf.
Contra

Das war eine fremdenfeindliche Bemerkung zu viel: Professor Richard Pohl (Christoph Maria Herbst) droht von seiner Universität zu fliegen, nachdem er die Jura-Studentin Naima Hamid (Nilam Farooq) in einem vollbesetzten Hörsaal beleidigt hat. Als das Video viral geht, gibt Universitätspräsident Alexander Lambrecht (Ernst Stötzner) seinem alten Weggefährten eine letzte Chance: Wenn es dem rhetorisch begnadeten Professor gelingt, die Erstsemestlerin Naima für einen bundesweiten Debattier-Wettbewerb fitzumachen, wären seine Chancen vor dem Disziplinarausschuss damit wesentlich besser. Pohl und Naima sind gleichermaßen entsetzt, doch mit der Zeit sammelt die ungleiche Zweckgemeinschaft erste Erfolge – bis Naima erkennt, dass das Multi-Kulti-Märchen offenbar nur einem Zweck dient: den Ruf der Universität zu retten.

Die amüsant-entlarvende Tragikomödie von Erfolgsregisseur Sönke Wortmann basiert auf der französischen Vorlage „Le Brio”, die Drehbuchautor Doron Wisotzky („Schlussmacher”, „What a Man”) für das deutsche Kino adaptierte.

Nilam Faroog erhielt in der Kategorie Darstellerin den Bayerischer Filmpreis 2021. Auf der Filmkunstmesse Leipzig wurde die Komödie mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Übrigens: Gedreht wurde auch an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

www.youtube.com/watch?v=MMntdoWEJSY

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 10.00
Ermäßigt € 8.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Di. 21.12.2021 Film Paolo Conte - Via con me

Die liebenswürdige Filmbiographie über den großen italienischen „Cantautore“ bringt nicht nur ein Wiedersehen mit vielen seiner Songs und Weggefährten wie Isabella Rossellini und Roberto Benigni, sondern auch Einblicke in seine Persönlichkeit.
Paolo Conte - Via con me

Die New York Times vergleicht ihn mit Tom Waits und Randy Newman: Seit Jahrzehnten gehört der italienische Liedermacher Paolo Conte zu einem der erfolgreichsten und innovativsten Musiker weltweit.

In seiner Musikdokumentation PAOLO CONTE – VIA CON ME nimmt der italienische Regisseur Giorgio Verdelli die Zuschauer mit auf eine Reise, die sie von den Ursprüngen des künstlerischen Schaffens dieses einzigartigen Liedermachers auf die großen internationalen Konzertbühnen führt. In Paolo Contes Atelier in Asti gelingen dem Regisseur intime Interviewmomente mit dem medienscheuen Sänger und Songwriter, die durch umfangreiches Konzert-Archivmaterial und Interviews mit berühmten Weggefährten wie Jane Birkin, Roberto Benigni oder Isabella Rossellini angereichert werden. PAOLO CONTE – VIA CON ME ist das Porträt eines leidenschaftlichen Künstlers, der in seinen Liedern Emotionen, Perfektion und Grandezza zu einem stimmungsvollen musikalischen Gesamterlebnis verwebt.

www.youtube.com/watch?v=i2FfnC2WHH4

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 10.00
Ermäßigt € 8.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Fr. 31.12.2021 Special Sylvester mit "Best of Turnheim"

Ein kurzweiliger Abend mit Sektempfang und Leinwand-Lyrik-Highlights von und mit Ralph Turnheim
Sylvester mit

Nach dem Sektempfang starten wir mit Kurzfilmen, Filmausschnitten und Leinwand-Lyrik von Ralph Turnheim vom Feinsten. Bis zum Anstoßen.

Nicht vergessen und rechtzeitig Karten sichern!

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 36.00, Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Mi. 19.01.2022 Film Becoming

Michelle Obama gewährt auf ihrer Lesereise für „BECOMING: Meine Geschichte“ persönliche Einblicke in ihr Leben, ihre Hoffnungen und ihre Verbindungen zu anderen Menschen. Aus der Reihe "After Work mit starken Frauen".
Becoming

Wenn Michelle Obama mit ihrer Autobiografie "Becoming" auf Tour geht, füllen sich ganze Sportarenen mit jubelnden Fans. Wie ein Popstar wird die ehemalige First Lady 2018 gefeiert, als sie von Oprah Winfrey angekündigt in ihrer Heimatstadt Chicago die Bühne betritt. Sie ist ein Star, aber alles andere als eine Diva. In ihrer Dokumentation „Becoming“ begleitet Regisseurin Nadia Hallgren die ehemalige Präsidentengattin auf einer Buchtour in 34 Städte kreuz und quer durch die USA. Offenbach.

After Work mit starken Frauen - Das Frauenbüro Offenbach und der Filmklubb im Isenburgring 36 zeigen bis März jeden Monat einen Film, der starke Frauen und weibliche Charaktere, die jede auf ihre Weise und in ihrer Lebenslage Stärke zeigen, in den Fokus rücken.

Corona-bedingt gilt die 2G Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Frauenbüro Offenbach und Filmklubb
Karten € 10.00
Ermäßigt € 8.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Fr. 28.01.2022 Film Argo

2012 von Ben Afflek. Aus der Reihe "Polit-Thriller mit Urs Spörri".
Argo

Wer Einblicke in den Spannungsaufbau oder darüber, wie Film funktioniert haben will, der kommt hier auf seine Kosten. Ihr werdet die Filme nochmal ganz neu betrachten. Dinge sehen, die ihr zuvor nie gespürt habt.

Terror, Spionage, kriminelle Machenschaften – ein Thriller wird dann besonders intensiv, wenn sich seine Handlung im Politischen bewegt. Die Filmgeschichte ist geprägt von Klassikern des Politthrillers, die spannend und unterhaltsam alle Fäden des demokratischen Geschehens beleuchten. Vom 22. Oktober 2021 bis 29. April wird der Filmklubb Höhepunkte des Genres präsentieren – Thriller Reihe mit Urs Spörri – Spannungsgeladene Abende im Filmklubb mit Kulinarischer Ouvertüre und unterhaltsamer Einführung, durch den Filmwissenschaftler Urs Spörri.

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 12.00
Ermäßigt € 10.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Fr. 04.02.2022 Film Zero Dark Thirty

2012 von Kathryn Bigelow. Aus der Reihe "Polit-Thriller mit Urs Spörri".
Zero Dark Thirty

Wer Einblicke in den Spannungsaufbau oder darüber, wie Film funktioniert haben will, der kommt hier auf seine Kosten. Ihr werdet die Filme nochmal ganz neu betrachten. Dinge sehen, die ihr zuvor nie gespürt habt.

Terror, Spionage, kriminelle Machenschaften – ein Thriller wird dann besonders intensiv, wenn sich seine Handlung im Politischen bewegt. Die Filmgeschichte ist geprägt von Klassikern des Politthrillers, die spannend und unterhaltsam alle Fäden des demokratischen Geschehens beleuchten. Vom 22. Oktober 2021 bis 29. April wird der Filmklubb Höhepunkte des Genres präsentieren – Thriller Reihe mit Urs Spörri – Spannungsgeladene Abende im Filmklubb mit Kulinarischer Ouvertüre und unterhaltsamer Einführung, durch den Filmwissenschaftler Urs Spörri.

Corona-bedingt gilt die 2G-Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 12.00
Ermäßigt € 10.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Mi. 16.02.2022 Film Quo Vadis, Aida

Aidas Schicksal steht für das einer ganzen Generation von Frauen, die den Krieg in Bosnien überlebt haben. Aus der Reihe "After Work mit starken Frauen".
Quo Vadis, Aida

Bosnien, Juli 1995. Der Film erzählt von nur wenigen dramatischen Tagen im Leben einer Frau, deren Schicksal für das einer ganzen Generation von Frauen steht, die den Krieg in Bosnien überlebt haben. Aida (Jasna Ðuriči) ist Übersetzerin für die UN in der Kleinstadt Srebrenica. Als die serbische Armee die Stadt einnimmt, gehört ihre Familie zu den Tausenden von Menschen, die im UN-Lager Schutz suchen. Als Dolmetscherin in den Verhandlungen hat Aida Zugang zu entscheidenden Informationen. Sie versucht dabei Lügen und Wahrheiten auseinanderzuhalten, um herauszufinden, wie sie ihre Familie und ihre Mitbürger*innen retten könnte.

After Work mit starken Frauen - Das Frauenbüro Offenbach und der Filmklubb im Isenburgring 36 zeigen bis März jeden Monat einen Film, der starke Frauen und weibliche Charaktere, die jede auf ihre Weise und in ihrer Lebenslage Stärke zeigen, in den Fokus rücken.

Corona-bedingt gilt die 2G Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Frauenbüro Offenbach und Filmklubb
Karten € 10.00
Eemäßigt € 8.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Mi. 09.03.2022 Film We want Sex

Eintritt frei für die ersten 50 Frauen, anlässlich des Internationalen Frauentages und des Equal Pay Days. Aus der Reihe "After Work mit starken Frauen".
We want Sex

Die historische Auseinandersetzung um Sex Equality, die den englischen Frauen 1970 ein Gleichstellungsgesetz bescherte, schildert We Want Sex als vergnüglichen Geschlechterkampf. Wenn Rita und ihre Kolleginnen im britischen Ford-Werk Dagenham häufig nur in Unterwäsche bekleidet arbeiten, hat das selbst Ende der 1960er wenig mit der anrollenden Sexwelle zu tun, sondern vielmehr mit der unerträglich heißen und stickigen Luft in der Fabrikhalle. Bald platzt den Arbeiterinnen endgültig der Kragen. Angeführt von der beherzten Rita (Sally Hawkins) treten die Frauen in Streik: bessere Arbeitsbedingungen und Equal Pay - gleicher Lohn für gleiche Arbeit - so ihre simplen, aber prägnanten Forderungen. Doch von der Konzernleitung und bald auch ihren Ehemännern schlägt den Frauen heftiger Widerstand entgegen.

Anlässlich des Internationalen Frauentages und des Equalizer Pay Days übernimmt das Frauenbüro Offenbach für die ersten 50 Frauen den Eintritt.

Corona-bedingt gilt die 2G Regel und das Tragen von Masken an der Bar. Außerdem empfehlen wir allen Besucher*innen grundsätzlich die Durchführung eines Tests oder Schnelltests vor dem Besuch. Wir halten Schnelltests vor, die zum Selbstkostenpreis vor Ort gemacht werden können.

Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Frauenbüro Offenbach und Filmklubb
Karten € 10.00
Ermäßigt € 8.00
Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten