Image

Mi. 25.08.2021 Special Ein halbes Leben in Tuschetien

Film & Anekdoten – mit Julia Finkernagel in die Berge von Tuschetien (Georgien) >> mehr
Ein halbes Leben in Tuschetien

ENDSUMMER Filmklubb SOMMERWANDKINO im Hof der Parksidestudios, Friedhofstr. 59, 63065 OF

Zweimal war Julia Finkernagel mit ihrem hr-Drehteam 2019 in den Bergen von Tuschetien, einer magischen abgelegenen Hochgebirgsregion im Nordosten Georgiens, um dort Dokumentarfilme für ARTE und den KIKA zu drehen. Der Weg nach Tuschetien führt über eine der zehn gefährlichsten Straßen der Welt. Die kann erst befahren werden, wenn im Sommer der letzte Schnee geschmolzen ist. Was in jenem Sommer optimistisch und frohen Mutes beginnt, nimmt eine tragische Wendung, welche die sonst so sangesfreudigen und feierlustigen Tuschen niemals erwartet hätten. (Gesungen haben sie trotzdem, aber leise.) Entstanden ist ein Film mit Seele und voller Gefühl, mit dem Titel "Georgien - Ein halbes Leben in Tuschetien“.

Kartenvorverkauf: www.frankfurtticket.de/bundles/filmklubb/

Bitte legen Sie einen Impfausweis oder einen aktuellen negativen Covid-19 Test vor.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Parkside im Hof, Friedhofstr. 59, 63055 Offenbach
Veranstalter: Filmklubb

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Do. 26.08.2021 Special Alexis Sorbas

mit Live Akkordeonistin Michaela Dietl >> mehr
Alexis Sorbas

ENDSUMMER Filmklubb SOMMERWANDKINO im Hof der Parksidestudios, Friedhofstr. 59, 63065 OF

Michaela spielt die Musik von Mikis Theodorakis

Der Film, einer der erfolgreichsten der Kinogeschichte, entstand 1964

Sorbas lebt stets für den Augenblick und verkörpert damit ein ganz anderes Zeitverständnis als Basil. Er verachtet auch dessen Bücherwissen. Basil fehle – so Sorbas – der „Wahnsinn“, der spontane Zugriff, der erst einen Mann ausmache, der „Hände hat“. Der Kontrast zwischen dem zurückhaltenden, oft unentschlossenen, gehemmt wirkenden Basil (oft trägt er eine Brille) und dem mit einer umwerfend expressiven Körpersprache ausgestatteten Sorbas zieht sich durch den gesamten Film. Sorbas, der durch den Tod seines Kindes und die Kriegserlebnisse traumatisiert wurde, drückt das, was er nicht sagen kann, im spontanen Tanz aus, in dem er seine Lebensfreude wiedergewinnt. Er zeigt anders als Basil spontan Empathie für andere Leidende wie Madame Hortense und Witwen wie Surmelia. Katzantzakis lässt seine Hauptfigur sagen: „Ja, mein Lieber, wie tief ist doch die Menschheit gesunken, hol’s der Teufel! Man hat den Körper zum Schweigen gebracht, und nur der Mund redet noch. Aber was kann der Mund sagen?“

Kartenvorverkauf: www.frankfurtticket.de/bundles/filmklubb/

Bitte legen Sie einen Impfausweis oder einen aktuellen negativen Covid-19 Test vor.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Parkside im Hof, Friedhofstr. 59, 63055 Offenbach
Veranstalter: Filmklubb

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Fr. 27.08.2021 Special Amarcord

Das Italo Meisterwerk von Federico Fellini mit der Musik von Nino Rota live gespielt von Michaela Dietl >> mehr
Amarcord

ENDSUMMER Filmklubb SOMMERWANDKINO im Hof der Parksidestudios, Friedhofstr. 59, 63065 OF

Michaela spielt die Musik von Nino Rota.

Kartenvorverkauf: www.frankfurtticket.de/bundles/filmklubb/

Bitte legen Sie einen Impfausweis oder einen aktuellen negativen Covid-19 Test vor.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Parkside im Hof, Friedhofstr. 59, 63055 Offenbach
Veranstalter: Filmklubb

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Do. 02.09.2021 Film Woman

2000 Frauen. 50 Länder. 1 Stimme. >> mehr
Woman

Wir zeigen diesen ungeheuerlichen & tatsächlich besten Film der letzten Jahre.

Bitte legen Sie einen Impfausweis oder einen aktuellen negativen Covid-19 Test vor.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Parkside im Hof, Friedhofstr. 59, 63055 Offenbach
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 10.00, Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

Fr. 03.09.2021 Special Laurel & Hardy Poetry

Live, lyrisch und mit charmantem wienerischen Unterton zieht Euch Ralph Turnheim schnell in seinen Bann ... >> mehr
Laurel & Hardy Poetry

Die besten drei der besten zwei.

Das beliebteste Komikerduo der Filmgeschichte drehte zusammen rund 30 Stummfilme (und insgesamt rüber 100 Filme). Welche drei Kurzfilme wählt man da für ein Programm aus? - Das fand Ralph Turnheim gar nicht so schwer und hat seine Favoriten ausgewählt:

Big Business (1929) gereicht nicht nur Stan Laurel und Oliver Hardy zur Ehre. Die dramaturgisch exkat choreographierte Zerstörungs- und Racheorgie im Vorstadtgarten zählt zu den Höhepunkten des komischen Filmschaffens.

Auch Liberty (1929) brennt sich in jedes Zuschauergedächtnis. Stan und Ollie balancieren zwischen Leben und Tod auf einem Baugerüst. Der 10-minütige Akt macht atemlos vor Spannung und Lachen.

Ein besonderes Erlebnis bietet aber Leave 'Em Laughing (1928): Einen 10 Minuten langen Lachanfall von Laurel & Hardy. Wenn da die Synchronisation keine Freude ist, wo dann?

Bitte legen Sie einen Impfausweis oder einen aktuellen negativen Covid-19 Test vor.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 19.00, Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten

So. 19.09.2021 Film Alles andere zeigt die Zeit

Let´s Doc - Hessischer Dokumentarfilmtag am Sonntag. In Anwesenheit des Regisseurs Andreas Voigt. D 2015, Dauer: 95 min >> mehr
Alles andere zeigt die Zeit

Synopsis: ALLES ANDERE ZEIGT DIE ZEIT ist der letzte Film der international bekannten "Leipzig-Reihe" (1987-1997). Begonnen noch zu Zeiten der DDR, erzählt sie über 10 Jahre hinweg Lebensgeschichten und Schicksale von Menschen in Leipzig, der zweitgrößten ostdeutschen Stadt. 18 Jahre nach dem letzten Film kehren wir noch einmal zurück zu einigen Protagonisten aus den früheren Filmen, zu sehen, was aus ihnen geworden ist. Isabel, einst „Grufti“, ist heute Insolvenzverwalterin. Jenny begibt sich auf die Suche nach der verhängnisvollen Geschichte ihrer Familie und Sven, einst red-skin, später Unteroffizier bei der Bundeswehr, schlägt sich jetzt als Arbeitsloser im Ruhrpott durchs Leben. ALLES ANDERE ZEIGT DIE ZEIT war Eröffnungsfilm der DOK.Leipzig 2015.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=vmJYwulepKY

Bitte legen Sie einen Impfausweis oder einen aktuellen negativen Covid-19 Test vor.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ort: Filmklubb
Veranstalter: Filmklubb
Karten € 19.00, Reservierung unter nic@filmklubb.de

Es werden Speisen und Getränke angeboten